Bei ihrer Nominierungsversammlung am 14.03 im Café Läubin stellte die CDU Hausen vier Kandidatinnen und drei Kandidaten für die Gemeinderatswahl auf. Angeführt wird die Liste von Dennis Vogt und Melanie Brunner, der Altersschnitt liegt bei insgesamt 47 Jahren.

Gemeinsam über die Zukunft von Hausen sprechen

In Ihren Vorstellungen sprachen die Bewerberinnen und Bewerber viele Themen in Hausen an. Vor allem die Kandidaten mit kleinen oder jugendlichen Kindern legten großen Wert auf die Themen Kindergarten und Schule. Es sei zudem wichtig, auch für die Jugendlichen Begegnungsorte zu schaffen. Durch fast alle Vorstellungen zog sich auch der Wunsch, dass „wir gemeinsam über die Gestaltung von Hausen sprechen“. Die Kandidaten wollen sich im Gemeinderat dafür einsetzen, dass bei großen Projekten wie der Neuen Ortsmitte oder der Gestaltung des Brennet-Parks ein reger Dialog zwischen Bürgern und Gemeinde stattfindet. Auch Planungen wie für die Parkplatzsituation oder Neubauten müssten kritisch durchdacht werden. Der dritte Themenschwerpunkt in den Vorstellungsreden war die Förderung der Vereine, sozialer Angelegenheiten sowie der Kultur. „Das Dorfleben und die Hausener Traditionen leben vom vielen ehrenamtlichen Engagement.“ Die Gemeinde müsse schauen, wie sie das auch in Zukunft unterstützen und beispielsweise die Belastung durch neue Regelungen wie den Datenschutz klein halten kann.

Hoher Frauenanteil - Bereicherung für den Gemeinderat

Bei den anschließenden Wahlen wurden alle Kandidaten einstimmig gewählt. Vorsitzender Helmut Lang und Stellvertreter Samuel Roths zeigten sich mit der Liste sehr zufrieden: „Ihr seid ein starkes Team. Ihr repräsentiert die Hausener Bürger sehr gut und wir freuen uns auf den gemeinsamen Wahlkampf.“ Dass über die Hälfte der Liste mit Frauen besetzt ist, sei nicht bloß ein Signal: „Ein guter Frauenanteil wird im neuen Gemeinderat sehr wichtig sein.“

Die Kandidaten zeigten sich zum Schluss motiviert und freuten sich auf den anstehenden Wahlkampf. Man wolle in den nächsten Wochen zusammenkommen, sich zu den Themen nochmal stärker informieren und anschließend detaillierte Positionen formulieren. Zum Beispiel befinde man sich im Kontakt mit Planern und der Kreis-CDU, um zu schauen, welche Möglichkeiten es für die Einrichtung von Zebrastreifen an kritischen Stellen gibt.

Die Liste im Detail

  1. Dennis Vogt
  2. Melanie Brunner
  3. Kurt Lenz
  4. Daniela Schiller
  5. Günter Greiner
  6. Frauke Casafina
  7. Diana Grether

Pressemitteilung vom 26. März 2019
CDU stellt Kandidaten für Gemeinderat auf - Pressemitteilung vom 26.03.2019

« Parkplatz- und Verkehrssituation in Hausen: Kritik am Bebauungsplan Die Kandidaten stellen sich vor - Wahlstand beim Seger »